1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Mess- und Eichweisen
Inhalt

Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen

Wir schützen den Verbraucher vor unrichtigen Messungen und sichern durch unsere metrologische Fachkompetenz gleiche Wettbewerbs-
bedingungen für die sächsische Wirtschaft.
Wir sind Ihr Ansprechpartner für Messrichtigkeit in Sachsen.

Zentrale Anzeigeplattform für Verwender neuer oder erneuerter Messgeräte zur Anzeigepflicht nach Paragraf 32 MessEG

Die Verwender neuer oder erneuerter Messgeräte sollten diese Anzeigeplattform nutzen. Nähere Informationen sind direkt auf der Eingabeseite zu finden.

30.07.2016 Stellenausschreibung

Im Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen, Eichamt Dresden, ist ab 1. Oktober 2016 die Stelle einer Eichtechnikerin bzw. eines Eichtechnikers unbefristet in Vollzeit für den Einsatz im Außendienst zu besetzen.

13.07.2016 Neuer Leiter des Eichamtes Leipzig

Herr Dr. Nikita Garnov am Eingang des Eichamtes Leipzig.

Herr Dr. Nikita Garnov am Eingang des Eichamtes Leipzig.
(© SME)

Seit dem 1. Juli 2016 obliegt Herrn Dr. Nikita Garnov die Leitung des Eichamtes Leipzig.

12.05.2016 Aktualisiertes Informationsblatt "Anzeigepflicht nach Paragraf 32 MessEG"

Dieses Informationsblatt richtet sich an Verwender von neuen oder erneuerten Messgeräten sowie diejenigen, die im Auftrag des Verwenders Messwerte von solchen Messgeräten erfassen. Es berücksichtigt am 19.04.2016 eingetretene Änderungen und beantwortet die häufigsten Fragen zur Anzeigepflicht. 

08.03.2016 Inverkehrbringen von Taxametern in Kfz und Wegstreckenzählern in Mietwagen - Neues Konformitätsbewertungsverfahren ab 1. April 2016

Auf Grund der seit dem 1. Januar 2015 geltenden wesentlichen Änderungen im Eichrecht wird in Sachsen zum 1. April 2016 das bisherige Verfahren der "Ersteichung" von neuen bzw. erneut in Kfz eingebauten Taxametern, Fahrpreisanzeigern und Wegstreckenzählern nun auch durch ein Konformitätsbewertungsverfahren ersetzt.

28.01.2016 Informationsblatt über Anforderungen an Bedienplätze bei Fahrzeugwaagen

Das Informationsblatt über Anforderungen an Bedienplätze bei Fahrzeugwaagen wurde mit Stand vom 01.12.2015 überarbeitet.

25.01.2016 Checkliste Konformitätsbewertung oder Eichung (NSW, SW)

Die Checkliste wurde mit Stand vom 25.01.2016 aktualisiert.

04.01.2016 Informationsblatt Instandsetzer

Stand: 17.12.2015

10.11.2015 - Vortrag

09.11.2015 Vortrag

09.07.2015 Vortrag

17.04.2015 DGKL legt englische Übersetzung der Rili-BÄK vor

Die Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) hat eine englische Übersetzung der "Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen" (Rili-BÄK) vorgelegt. 

09.04.2015 Aktualisiertes Informationsblatt "Neues Eichrecht" (für Verwender)

Dieses Informationsblatt stellt die wesentlichen Neuerungen und Vorgaben für Verwender seit dem 1. Januar 2015 vor. 

27.03.2015 Neue Mess- und Eichgebührenverordnung (MessEGebV) tritt am 28. März 2015 in Kraft

18.03.2015 Vortrag

20.02.2015 Wartungsnachweise Abgasmessgeräte

Die Wartungsnachweise für Abgasmessgeräte wurden aktualisiert.

26.01.2015 Vortrag

05.01.2015 Marktüberwachungskonzept für 2015 veröffentlicht

Das länderübergreifend abgestimmte Konzept zur Marktüberwachung im gesetzlichen Messwesen für das Jahr 2015 wurde veröffentlicht.

23.12.2014 Mess- und Eichgesetz (MessEG) und Mess- und Eichverordnung (MessEV) treten am 1. Januar 2015 in Kraft

12.11.2014 Weitere Informationen zum am 1. Januar 2015 in Kraft tretenden Mess- und Eichrecht

Verwender von Messgeräten und/oder Messwerten und speziell Verwender von "Baustoffwaagen" finden neue Informationen ab sofort hier:

26.09.2014 Neufassung der "Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen - Rili-BÄK"

Die Fachgremien der Richtlinienteile haben die "Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen" noch einmal überarbeitet.
Einzelne Ergänzungen sind im Teil A bei den Begriffsbestimmungen vorgenommen worden, außerdem Aktualisierungen in den Tabellen zu B 1 und B 5.

Die Neufassung dieser Richtlinie tritt mit der Veröffentlichung im Deutschen Ärzteblatt, die Änderungen in der Tabelle B 1 treten zum 01.01.2015 in Kraft.

01.08.2014 Aktualisierung der Rechtssammlung

Die Übersicht über die wichtigsten Rechtsgrundlagen im Mess- und Eichwesen wurde aktualisiert.

12.06.2014 Leiter des Eichamtes Dresden

Herr Peter Hahn am Eingang des Eichamtes Dresden.

Herr Peter Hahn am Eingang des Eichamtes Dresden.
(© SME)

Frau Staatsministerin Christine Clauß hat Herrn Peter Hahn mit Wirkung vom 3. Juni 2014 die Leitung des Eichamtes Dresden übertragen. Herr Hahn leitete das Eichamt bereits seit dem 20. Juni 2012 kommissarisch.

28.05.2014 BTE Sachsen feiert sein 20-jähriges Bestehen

Rechts im Bild Frau Pia Weselsky, langjährige Vorsitzende des BTE Sachsen, und links Herr Steffen Lorenz, der neue Vorsitzende.

Rechts im Bild Frau Pia Weselsky, langjährige Vorsitzende des BTE Sachsen, und links Herr Steffen Lorenz, der neue Vorsitzende.
(© SME)

Am 16. Mai 2014 wurde in Dresden das 20-jährige Bestehen der sächsischen Eichgewerkschaft würdig gefeiert.
Unter den vielen Gästen befanden sich neben dem Vorsitzenden des SBB, Herrn Gerhard Pöschmann, der Bundesvorsitzende BTE Bund, Herr Ronald Kraus und der zuständige Referatsleiter im SMS, Herr Andreas Beese, welcher auch Grußworte von der Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Christine Clauß, übermittelte. Diese war leider durch die Teilnahme an der Verbraucherschutzminister-Konferenz verhindert.
Die Feierstunde rief noch einmal wichtige Ereignisse der letzten 20 Jahre in Erinnerung und wurde zur Freude aller, durch den Kollegen Franke, kulturell umrahmt.

Auch die Gründungsmitglieder wurden für ihre ununterbrochene Mitgliedschaft und die zum Teil zeitintensive ehrenamtliche Mitarbeit geehrt.
In der anschließenden Mitgliederversammlung wurde unsere langjährige (20 Jahre!) Vorsitzende Pia Weselsky von ihrem Nachfolger Steffen Lorenz recht herzlich verabschiedet. Die von ihr erbrachte erfolgreiche Aufbauarbeit werden wir nicht vergessen.
Zum Abschluss der Veranstaltung wurde dann schon auf die künftigen Aufgaben geblickt.

14.05.2014 Der BTE Sachsen wird 20

Halten die Fahne hoch: Jana Schneeweiß und Jan Engelhardt vom BTE Sachsen zählen zu den jüngsten Gewerkschaftsmitgliedern.

Halten die Fahne hoch: Jana Schneeweiß und Jan Engelhardt vom BTE Sachsen zählen zu den jüngsten Gewerkschaftsmitgliedern.
(© SME)

Am 16. Mai 2014 wird in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden gefeiert. Die Gewerkschaft Mess- und Eichwesen - BTE Sachsen hat sein 20. Jahr nach Gründung vollendet. Im gleichen Zeitraum  wird auch der Landesgewerkschaftstag stattfinden, so teilte die Landesvorsitzende Pia Weselsky mit, die auch zu den Gründungsmitgliedern zählt.
Zur Feierstunde wurde die sächsische Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Christine Clauß, geladen. Zugesagt haben schon die Vorsitzenden des SBB, Gerhard Pöschmann und des BTE- Bundesverbandes, Ronald Kraus.
Pia Weselsky blickt mit Stolz auf die letzten 20 Jahre zurück: „Schließlich waren die ersten Jahre, nach der Wende, von Misstrauen gegenüber organisierter gewerkschaftlicher Arbeit geprägt. Trotzdem konnte die Mitgliederzahl in den Folgejahren doch ständig gesteigert werden. Auch auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit auf Bundesebene blicke ich gerne zurück.“
Besondere Erwähnung fand auch die stets hervorragende und freundschaftliche Zusammenarbeit mit den langjährigen Bundesvorsitzenden und jetzigen Ehrenvorsitzenden Ewald Schmidt und Horst Krumpholz: „Ohne sie wäre vieles nicht möglich gewesen.“
Unter den sächsischen Eichern sind derzeit nahezu die Hälfte im BTE organisiert.

17.04.2014 Pressemitteilung des SME

10.01.2014 Pressemitteilung des BMWi

16.10.2013 Vortrag

Vereinfachtes Verfahren zur Volumenbestimmung

https://www.youtube-nocookie.com/embed/VizigtHfCkQ?rel=0&autoplay=1

Referenzverfahren zur Volumenbestimmung

https://www.youtube-nocookie.com/embed/KAXk_8pJ3eI?rel=0&autoplay=1

Wir über uns

Das Gesetz über das Mess- und Eichwesen (Eichgesetz) enthält die Ermächtigung, für Messgeräte, an deren Messsicherheit ein öffentliches Interesse besteht, die Eichpflicht vorzuschreiben. Eichpflichtige Messgeräte müssen eichfähig sein, die Prüfung und Stempelung (Eichung) bzw. Kennzeichnung erfolgt gemäß der Eichordnung. Die am häufigsten vorkommenden dieser eichpflichtigen Messgeräte sind: Wasserzähler, Gaszähler, Elektrizitätszähler (Stromzähler), Wärmezähler, Waagen, Zapfsäulen und Tankwagen für Heizöl. In Sachsen ist der Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen (SME) für das Prüfen, Eichen und auch Kalibrieren dieser Messgeräte, aber auch für die Überwachung von Medizinprodukten, medizinischen Laboratorien und Fertigpackungen zuständig. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Zulassung und Kontrolle von Instandsetzungsbetrieben und staatlich anerkannten Prüfstellen.

Der Staatsbetrieb überwacht durch Nachschau die Gültigkeit der Eichung von im geschäftlichen und amtlichen Verkehr verwendeten Messgeräten. Als besondere Serviceleistung für Messgerätebesitzer und deren Kunden bietet der Staatsbetrieb die Eichgarantie an. Außerdem kann jeder von einem Messergebnis Betroffene bei Zweifeln eine Befundprüfung des Messgerätes beantragen, um feststellen zu lassen, ob Fehlergrenzen eingehalten werden und das Messgerät den sonstigen Anforderungen entspricht.

Im Februar 2007 wurde die Europäische Messgeräterichtlinie (MID) in nationales Recht umgesetzt und dabei gleichzeitig unter Wahrung der Schutzfunktionen ein systemischer Umbruch vom staatlichen Messwesen hin zu einem weitgehend auf Selbstverantwortung der Wirtschaft basierenden Qualitätssicherungssystem angestrebt.